Dark Mode On / Off

Kennst du Shatavari?

Shatavari ist eines der am stärksten verjüngenden und biologisch aktiven Kräuter, die in der ayurvedischen Medizin verwendet werden. Es gehört zu einer Spargelart, die in ganz Indien und im Himalaya vorkommt. Der Begriff Shatavari bedeutet „Sie, die hundert Ehepartner hat“. Dies unterstreicht die Rolle, welche Shatavari für die weibliche Fruchtbarkeit, Vitalität und die Aufrechterhaltung der Jugendlichkeit spielt. Im Ayurveda ist dieses erstaunliche Kraut auch als „Königin der Kräuter“ bekannt. Die Pflanze ist ein holziger Kletterer, der zwischen 1 und 2 Meter hoch wird, kiefernnadelartige Blätter und kleine weiße Blüten trägt. Sie hat bis zu 1 Meter lange Knollen-wurzeln. Jede Pflanze kann bis zu 100 Wurzeln haben. Diese Knollenwurzeln werden im Ayurveda als
Arzneimittel verwendet. Es kann als einzelnes Medikament oder in Kombination mit anderen ayurvedischen Kräutern zur Behandlung durch von Vata und Pitta verursachten Krankheiten eingesetzt werden.

Verwendungszweck

Shatavari ist reich an Antioxidantien und hat eine signifikante entzündungshemmende Wirkung. Shatavari ist ein leistungsfähiges Stärkungsmittel für das Immunsystem. Es kann bei weiblichen
hormonellen Problemen wie Unfruchtbarkeit, Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen,
Trockenheit, brüchigen Knochen und alternder Haut helfen. Es fördert die Fruchtbarkeit bei
Männern und Frauen. Shatavari ist hilfreich zur Entwässerung und ist wirksam gegen Geschwüre, Nierensteine und bei Depressionen.

Tipps 

1 TL getrocknetes Shatavari-Wurzelpulver in einem Glas Milch aufkochen und vor dem
Schlafengehen einnehmen. Dies beugt Hitzewallungen vor und kontrolliert diese. 2 Shatavari-Kapseln, zweimal täglich einge-nommen, helfen stillenden Müttern, die Milch-produktion zu steigern.

Einfluss auf Dohas

– Pitta und Vata

+ Kapha

Geschmack – Rasa

süß, bitter

Bei Ama-Zuständen wird Shatavari grundsätzlich nicht verabreicht!


Subtitle for this block

Folge bel Reisen auf Instagram!