Dark Mode On / Off

Kardamom – die Königin der Gewürze

Grüner Kardamom

Kardamom ist ein beliebtes Kraut und Gewürz mit starkem, süßem und scharfem Aroma und Geschmack. Es ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Ingwergewächse und stammt aus Südindien. Es gibt zwei Hauptarten von Kardamom, den echten oder grünen Kardamom und den schwarzen Kardamom oder Nepal-Kardamom. Es ist ein sehr gebräuchliches Gewürz in der indischen Küche.

Kardamom ist nach Safran und Vanille das drittteuerste Gewürz. Die Samen werden als Gewürz verwendet. Die kleinen braun-schwarzen Samen sind in 3 Doppelreihen mit etwa 6 Samen in jeder Reihe angeordnet und von einer Haut bedeckt. Die Samenkapseln könnenals Ganzes, geteilt oder gemahlen, zum Kochen oder für medizinische Zwecke verwendet werden.

Wie kann ich Kardamon verwenden?

Es ist ein starkes Antioxidans und hilft dem Körper, Wasser auszuleiten. Es wird verwendet, um den Blutdruck zu senken, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen und regt sehr die Verdauung an. Kardamom wirkt gegen chronische Entzündungen, die ursächlich für viele Erkrankungen wie Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Krebs usw. sind. Es verbessert die Gesundheit von Mund, Zahnfleisch und Zähnen und beseitigt Mundgeruch. Kardamom hat auch antibakterielle Eigenschaften.

Verdaungsproblemen

Kardamom ist mit Ingwer verwandt und kann auf die gleiche Weise verwendet werden, um Verdauungsproblemen entgegenzuwirken. Du kannst ihn gegen Übelkeit, Übersäuerung, Blähungen, Gas, Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Verstopfung und vieles mehr einsetzen.Mach dir eine Tasse Kardamom-Tee und nimm kleine Schlucke, bis sich dein Magen beruhigt hat. 

Entgiften 

Kardamom hilft dem Körper, Abfallstoffe über die Nieren auszuscheiden. Dieser Vorteil ist ideal für diejenigen, die die Giftstoffe aus ihrem Körper loswerden wollen, um den Gewichts- und Fettabbau zu beschleunigen.

Mundgeruch

Kaue einfach auf Kardamomblättern! Kardamom ist ein aromatisches Gewürz, das einen frischen, anhaltenden Duft im Mund hinterlässt.In Indien kauen sie Kardamomsamen oder -blätter nach den Mahlzeiten. 

Depression

Das Trinken von entspannenden und beruhigenden Getränken, die mit Kardamom aufgegossen sind, kann die eigene Stimmung aufbessern. Ayurveda schwört auf den Tee als Mittel zur Bekämpfung von Depressionen. Außerdem hat er einen wunderbaren Geschmack und einen entspannenden Duft, der hilft, die Sinne zu beruhigen.

Erkältungs- und Grippesymptome

Dieses scharfe Gewürz kann helfen, Erkältungs- und Grippesymptome zu verhindern und zu lindern. Es wird auch bei Bronchitis und Husten eingesetzt. Kardamom-Tee ist nicht nur reich an Vitaminen und Mineralien, sondern hilft durch seine adstringierenden Eigenschaften auch bei der Bekämpfung von Bakterien im Körper. Kardamom-Tee ist nicht nur reich an Vitaminen und Mineralien, sondern hilft durch seine adstringierenden Eigenschaften auch bei der Bekämpfung von Bakterien im Körper.

Bluthochdruck

Als harntreibendes und ballaststoffreiches Gewürz senkt Kardamom den Blutdruck erheblich. Mehr Bewegung, weniger Zucker, mehr Kalium in der Ernährung und weniger Natrium können helfen, den Blutdruck zu stabilisieren.

Entzündungshemmer

Wie sein Verwandter Ingwer und Kurkuma hat Kardamom einige entzündungshemmende Eigenschaften, die Schmerzen und Schwellungen begrenzen, vor allem in den Schleimhäuten, im Mund und im Rachen.

Befreit von Schluckauf

Kardamom ist ein krampflösendes Mittel, das helfen kann, Schluckauf loszuwerden. Dies gilt auch für andere unwillkürliche Muskelkrämpfe, wie Magen- und Darmkrämpfe.