Dark Mode On / Off

Was ist die Bedeutung der Lotusblüte im Buddhismus?

Lotusblüte

Die Lotusblüten sind ein Symbol des Glücks im Buddhismus

Sie wächst in schlammigem Wasser, und es ist diese Umgebung, die die erste und wörtlichste Bedeutung der Blume hervorbringt: sich über den Schlamm erheben und erblühen, um Erleuchtung zu erlangen.

Die zweite Bedeutung, die mit der ersten verwandt ist, ist Reinigung. Sie ähnelt der Reinigung des Geistes, der in die Trübsal hineingeboren wird. Die dritte Bedeutung bezieht sich auf Treue. Diejenigen, die daran arbeiten, sich über das trübe Wasser zu erheben, müssen treue Anhänger sein.

Die Farbe der Lotusblüte spielt eine wichtige Rolle

Die Farbe spielt eine wichtige Rolle der Bedeutung der Lotusblume im Buddhismus. Eine weiße Lotusblume bezieht sich auf die Reinheit des Geistes und der Seele. Ist eine Lotusblüte rot, verweist sie auf Mitgefühl und Liebe. Die blaue Lotusblume bezieht sich auf den gesunden Menschenverstand; sie nutzt Weisheit und Logik, um Erleuchtung zu erlangen. Die rosa Lotusblume steht für die Geschichte des Buddha und die historischen Legenden des Buddha. Die violette Lotosblume spricht von Spiritualität und Mystik. Schließlich repräsentiert die goldene Lotusblume alle Errungenschaften der Erleuchtung, besonders bei Buddha.

Das Wachstumsstadium, in dem sich die Lotosblume befindet, repräsentiert ein anderes Stadium der Erleuchtung. Eine geschlossene Lotosblume repräsentiert die Zeit, bevor ein buddhistischer Anhänger den Buddha oder die Erleuchtung gefunden hat. Eine voll erblühte und geöffnete Lotusblume steht für volle Erleuchtung und Selbsterkenntnis.

“The lotus flower blooms most beautifully from the deepest and thickest mud.” – Buddhist Proverb

Der Schlamm stellt eine wichtige Bedeutung in der Bedeutung der Lotusblume im Buddhismus dar. Alle Menschen werden in eine Welt geboren, in der es Leiden gibt. Dieses Leiden ist ein wichtiger Teil der menschlichen Erfahrung und es macht uns stärker und lehrt uns, der Versuchung des Bösen zu widerstehen. Wenn wir die bösen Gedanken aus unserem Geist verbannen, sind wir in der Lage, uns aus dem schlammigen Wasser zu befreien und eins mit dem Buddha zu werden. Der Schlamm zeigt uns, wer wir sind und lehrt uns, den richtigen Weg zu wählen, anstatt den einfachen.

Lotusblüte im BuddhismusLotusblume steht für die Wiedergeburt

Schließlich steht die Lotusblume für die Wiedergeburt, sowohl im übertragenen als auch im wörtlichen Sinne. Die Wiedergeburt kann eine Änderung der Ideen sein, eine Akzeptanz von Buddha, wo es einst keine gab, die Morgendämmerung nach dem dunkelsten Tag, eine Renaissance der Überzeugungen oder die Fähigkeit, vergangenes Unrecht zu sehen. In einem wörtlichen Sinne stellt die Bedeutung der Lotusblume im Buddhismus die Wiedergeburt als Reinkarnation dar, wie in der buddhistischen Religion, wenn eine Seele diese Welt in ihrer gegenwärtigen Form verlässt, um in einer anderen wiedergeboren zu werden.